PGP (Pretty Good Privacy)

Die unverschlüsselte Kommunikation via E-Mail ist für vertrauliche Informationen nicht geeignet. Grundsätzlich ist eine unverschlüsselte Mail ohne grossen Aufwand lesbar wie die Ferien-Postkarte. Es ist jedoch einfach Mails so zu verschlüsseln, dass nur noch der Empfänger sie lesen kann (nachdem natürlich ein geeignetes Verschlüsselungs-Tool installiert worden ist).
Ein starkes Tool ist OpenPGP. PGP verwendet ein Schlüsselpaar aus zwei zusammengehörigen Schlüsseln, einem öffentlichen und einem geheimen (sog. asymmetrisches System). Der öffentliche Schlüssel kann beliebig verteilt werden, damit jeder eine Mail entsprechend verschlüsseln kann. Der geheime Schlüssel bleibt natürlich nur beim Empfänger (das ist in der Regel die Person welche das Schlüsselpar erzeugt hat). Daten, die mit dem öffentlichen Schlüssel verschlüsselt wurden, können nur mit dem zugehörigen geheimen Schlüssel wieder entschlüsselt werden; es ist nicht möglich, die Verschlüsselung mit dem öffentlichen Schlüssel aufzuheben.
Die nötige OpenSource-Software (ein Programm zur Erzeugung der Schlüssel und ein Plug-In für das Mail-Programm) kann für die gängigsten Mail-Programme (wie z.B. Outlook oder Thunderbird) und Betriebssysteme (z.B. Windowes, Mac oder Linux) einfach installiert werden.

Anleitungen für Ihr Betriebsystem und Mail-Programm finden Sie, wenn Sie die Stichworte 'PGP Einrichten' zusammen mit Ihrem Betriebssystem und dem Mailprogramm in Ihre Suchmaschine eingeben (z.B.: 'PGP einrichten Windows Thunderbird').

Oder kontaktieren Sie mich, ich helfe Ihnen gerne weiter (oder sende Ihnen meinen öffentlichen Schlüssel zu).

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pretty_Good_Privacy
https://de.wikipedia.org/wiki/OpenPGP
https://www.gnupg.org/gph/de/manual/