persönlich

Ich habe die ganze Entwicklung der EDV von den ersten einfachen Instrumentensteuerungen bis hin zu den graphischen Benutzeroberflächen modernster Analysengeräten miterlebt.

Der erste "programmierbare" Taschenrechner mit voreinstellbaren Grundrechenarten faszinierte mich in der Lehre zum Chemielaboranten. Im Studium hatten wir die programmierbaren Taschenrechner mit bis zu 1000 (!) Programschritten und Magnetkartenleser (u.a. der TI-59). In den höheren Semestern dann, wegen Übernutzung, die Auflage den Grossrechner der Sandoz nur noch mit Bewilligung der Dozentin zu benutzen (unser Lotto und Toto-Gewinn-Prognose-Programm hatte den Rechner die ganze Nacht belegt).

Später im Beruf war ich Mitglied in Teams, die komplexe Datenbanken zur Studienplanung und Auswertung von Oekotoxikologie-Studien aufgebaut haben und habe mitgeholfen die ersten Homepages in unserem Intranet aufzubauen und zu betreiben.

Als analytischer Chemiker, als Gemeindepräsident, als Studienleiter und Monitor für oekotox und praeklinische Studien, bei der Validierung ganzer Computer- und Analysensysteme war EDV natürlich Mittel zum Zweck.

Nun setze ich meine Erfahrungen und Kompetenz ein um Kunden, welche ihre Zeit für Ihr Geschäft, ihren Vereinszweck oder ihr Hobby einsetzen möchten, zu unterstützen um ihnen erstklassige Internetauftritte zu ermöglichen.